Überdachung

Stützenabstand bei Terrassenüberdachung

Die Statik ist wichtig

Beim Kauf einer Terrassenüberdachung wünschen sich die meisten, möglichst wenig Stützen zu haben, da sie der Meinung sind, dass diese stören und die Optik mindern. Schließlich sind sie ja nur dazu da, um das Dach zu halten und bieten keinen ästhetischen Mehrwert. Das stimmt wahrscheinlich sogar, aber diese Funktion ist eine äußerst wichtige, deswegen sollte gut durchdacht werden, wie viele Stützen für eine sichere und stabile Konstruktion nötig sind und wie viele Meter der Stützenabstand beträgt.

Allgemeine Regeln

Kleine Dächer können mit wenig Stützen auskommen, bei größeren Dächern muss aber genau berechnet werden, welcher Stützenabstand statisch vertretbar ist. Standardmäßig ist ein Stützenabstand von 3,5 Metern realisierbar, wobei es hier auch sehr stark auf die verwendeten Materialien ankommt. Holzüberdachungen mit Verbundsicherheitsglas, die an der Wand befestigt sind, benötigen bei einer Länge von 5 Metern 2 Stützen, bei bis zu 9 Meter 3 Stützen und darüber mindestens 4 Stützen. Falls die Tragfähigkeit der Wand nicht ausreichend ist, müssen noch ein paar zusätzliche Wandpfosten installiert werden. Bestimmte Konstruktionen stellen sicher, dass nur eine geringe Anzahl von Stützen gebraucht werden und so ein größerer Abstand zwischen ihnen herrscht.

3 Konstruktionen für größeren Stützenabstand

Terrassenüberdachung mit eingerückten Stützen

Die Stützen werden an beiden Seiten bis zu 1 Meter eingerückt, wodurch sich die Dachlänge um 2 Meter erweitern lässt, ohne zusätzliche Stützen zu verwenden. Durch die entstehenden Lücken wäre diese Variante jedoch ungünstig, wenn Seitenwände zum Einsatz kommen sollen.

Terrassenüberdachung mit Eisenkern

Bei dieser Variante wird im Sparren ein Eisenkern verbaut, der die Tragfähigkeit erhöht und nicht sichtbar ist. Damit kann ein Stützenabstand von bis zu 4 Metern gewährleistet werden.

Terrassenüberdachung mit Statikträger

Statikträger haben eine enorme Tragfähigkeit, allerdings verändern sie auch die Optik der Terrassenüberdachung ein wenig. Der Statikträger wird statt dem vorderen Sparren eingebaut und ermöglicht einen Stützenabstand von bis zu 7 Metern.

Ich stimme zu, dass meine Angaben aus dem Kontaktformular zur Beantwortung meiner Anfrage erhoben und verarbeitet werden. Die Daten werden nach abgeschlossener Bearbeitung Ihrer Anfrage gelöscht. Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an kontakt@relaxdach.de widerrufen. Detaillierte Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.