Details schließenDetails anzeigen Details entfernen

Gelenkarmmarkise

Ausstattung:

bis zu 10 Elemente

Extras:

u.a. Automatik, Farben

Preis:

z.B. 5 x 3 m ab 3.750 €

    Relaxdach

    Sonnenschutz mit Gelenkarmmarkisen

    Eine absolute Allroundmarkise, die aus jeder Fassade einen Blickfang macht: BX260.

    Der BX260 erreicht mit gekoppelten Markisen eine maximale Breite von 12 Metern. Aluminium und Edelstahl als Material, eine integrierte Wasserableitung in der Fallstange und ein geschlossener Kasten, der das Markisentuch vor Witterung und Schmutz abschirmt, runden das Gesamtbild ab.

    Deckenmarkise mit individuellem Auftreten als stets verlässlicher Regenschutz: der CA430.

    Der CA430 lässt sich wie die Markisen der BX-Reihe bis zu 12 Meter aufspannen, enthält eine integrierte Wasserableitung und wird aus hochwertigem Material wie Edelstahl und Aluminium gefertigt. An die Tuchfarbe angepasste Zierstreifen heben ihn darüber hinaus optisch hervor.

    Die kleinen Kompakten mit 5,5m Breite und 3m Ausfall: die Markisen der TC-Reihe.

    Was die TC-Reihe von anderen Gelenkarmmarkise-Modellen unterscheidet, ist in erster Linie die enorme Flexibilität bei der Winkeleinstellung (bis 90° Grad). Die TC-Markisen kommen meistens auf kleinen Terrassen zum Einsatz.

    Schlichter Alleskönner mit elegantem Design und aus robustem Material: unser BX270.

    Beim BX270 ist wie beim BX260 das Befestigungsmaterial aus Edelstahl, Kasten und Fallstange aus äußerst stabilem Aluminium und die eingesetzten Tücher sind sowohl gewappnet gegen Schimmel und Verrottung als auch gegen Farbabnutzung und Witterung.

    Unsere LX530 – das Luxusmodell ideal für große Flächen und gegen tiefstehende Sonnen.

    Design und Optik des LX530 strahlen wie kaum eine andere Markise Luxus in ihrer Reinform aus. Mit einem Ausfall von 4 Metern nicht nur bestens für große Terrassenflächen geeignet, ist diese Gelenkarmmarkise vor allem im Kampf gegen eine niedrigstehende Sonne eine effektive Waffe.

    Die Markisen der PR-Reihe als Meister fürs Grobe bei unebenen Gebäudefassaden.

    Die PR-Markisen erreichen gekoppelt eine Maximalbreite von 12m und kommen vor allem an unregelmäßigen Fassaden zum Einsatz. Möglich machen dies vor allem extrem stabile Wandhalter und flexible Montage-Optionen.

    Icon für Zitat

    Wieso sollte ich eine Markise für meine Terrasse kaufen? Frage von Michael H. aus Düsseldorf

    Sie wollen Ihren anstrengenden Arbeitstag entspannt auf der Terrasse ausklingen lassen? Eine super Idee, die Sie nur noch richtig umsetzen müssen. Denn viele machen den Fehler, sich ohne großes Nachdenken ins Freie zu setzen und sich dann nicht optimal entspannen zu können. Denn es gibt einige Dinge, auf die Sie zu achten haben, um sich zuhause im Garten wirklich befreit entspannen zu können – und genau hier kommt die Markise ins Spiel.

    Schutz vor ungewünschten Blicken im Garten

    Schon einmal vom Nachbarn im Garten beobachtet worden? Wenn ja, könnte Ihre neue Markise Ihrem Nachbarn ein Dorn im Auge sein. Denn Markisen für die Terrasse schützen Sie nicht nur vor Sonnenstrahlen und Wind, sondern schützen Sie auch vor ungewünschten Blicken der Nachbarn. Je größer die Fläche der Markise, umso besser sind Sie vor den Blicken der Nachbarn geschützt.

    Schutz vor der Sonne

    An einem heißen Tag möchten Sie sich einfach nur hinsetzen und die frische Luft genießen. Wären da bloß nicht diese Sonnenstrahlen, die Sie noch müder machen und ins Schwitzen bringen. Die Sonnenstrahlen blenden Sie auch noch und Sie können sich Ihren wunderbaren Garten nicht richtig betrachten. Nun, mit der richtigen Markise im richtigen Winkel werden Sie diese Probleme nicht mehr haben.

    Schutz vor Wind

    Veranstalten Sie im Sommer gerne Grillpartys mit vielen Personen? Nicht selten wird dabei leichtes Plastikgeschirr verwendet, das eine einfache Beute für den Wind darstellt. Mit der richtigen Markise kann man dieses Problem reduzieren und je nach Modell und Winkeleinstellung sogar komplett eliminieren. Wie stark das Gerüst dem Wind standhalten kann, ist abhängig vom Modell. Hierbei gilt es auf die Windschutzklassen (1 und 2) zu achten.

    Perfekt für Partys

    Feiern Sie gelegentlich Partys zuhause? Bei gutem Wetter bietet es sich an, die Party nach draußen zu verlagern. Die Gründe hierfür können nicht nur das Gute Wetter sein, sondern auch die Tatsache, dass die Gäste das schön eingerichtete Wohnzimmer schmutzig machen könnten. Vor allem wenn Kinder dabei sind, herrscht oft Alarmstufe Rot. Daher ist es toll, wenn man auf der Terrasse eine Markise zur Verfügung hat, unter der die Gäste ein schattiges Plätzchen finden können.

    Lassen sie die Kinder spielen und entspannen Sie sich im Schatten

    Kinder wollen gerne draußen im Garten spielen und als Erwachsener muss man immer darauf achten, dass sich keiner weh tut. Ohne eine Markise müsste man in der Hitze sitzen und wäre der Sonne schutzlos ausgesetzt. Mit einer Markise hingegen kann man sich entspannt in den Schatten setzen und die Kinder beobachten.

    Icon für Zitat

    Schützt mich eine Markise auch bei Regen? Frage von Susanne W. aus Dortmund

    Der Regenschutz ist immer abhängig vom Modell, denn nicht jede Markise schützt Sie optimal vor Nässe. Das heißt allerdings nicht, dass Modelle ohne Regenschutz gar nichts taugen. Jede Markise schützt sie vor Regen, allerdings ist die Zuverlässigkeit unterschiedlich groß. Denn die Aufgabe von gewöhnlichen Markisen ist der Sonnenschutz. Wer einen Regenschutz benötigt, sollte daher auf eine Variante setzen, die auf Regenschutz konzipiert ist. In der Regel sind diese so entwickelt, dass sie Sie vor Regen und Sonne gleichermaßen optimal schützen. Daher sollten Sie sich vor dem Kauf einer Markise diesbezüglich erkundigen.

    Icon für Zitat

    Ist eine Markise unter einem Glasdach empfehlenswert? Frage von Steffen M. aus Köln

    Diese Frage könnte man kurz mit der Aussage: „Wo Licht ist, muss auch Schatten sein.“ beantworten. Selbstverständlich dringen unter einem Glasdach Licht- beziehungsweise Sonnenstrahlen ein. Daher ist es im Sinne des Besitzers, eine zusätzliche Einrichtung einzubauen, um Schatten zu gewährleisten.

    Das Interesse ist hoch

    Ein Glasdach von Relaxdach ist an sich schon eine hochwertige Konstruktion, die mit einem Sonnenschutz aber nochmal ein Stück optimiert werden kann. Daher wünschen sich viele Glasdachbesitzer diesen zusätzlichen Komfort, um einen optimalen Ort zum Entspannen zu haben.

    Es ist ein Zusammenspiel zwischen Glasdach und Sonnenschutz

    Zunächst einmal muss betrachtet werden, wie die Gegebenheiten des Glasdaches sind. Anschließend kann man entscheiden, wie der Sonnenschutz angebracht werden sollte. Hier hat man die Wahl, ob man den Sonnenschutz unterhalb oder oberhalb des Glasdaches anbringen möchte. Pauschal kann man nicht sagen, welche Variante die bessere ist, da es oft von den Begebenheiten und dem eigenen Geschmack abhängt. Dementsprechend liegt die Entscheidung bei dem Besitzer, der abwägen muss, wie stark ihn Sonnenstrahlen stören und inwiefern er diesen zusätzlichen Komfort benötigt.

    Icon für Zitat

    Kann man eine Markise auch ohne Wandmontage anbringen? Frage von Herbert A. aus Bielefeld

    Viele Menschen mögen es nicht, ein Loch in die Wand zu bohren, da man die Markise irgendwann aus welchen Gründen auch immer abmontieren möchte und dann ein hässliches Loch in der Wand hat. Unter anderem in Mietwohnungen ist es oft nicht erlaubt, Löcher in die Wand zu bohren. Darüber hinaus versagt der ein oder andere beim Bohren oder hat Angst, dass er an einer gefährlichen Stelle bohrt. Genau für diese Menschen gibt es die Klemmarmkise beziehungsweise die Fallarmkise, die besser bekannt ist unter dem Namen „Markise ohne Bohren“.

    Anbringung

    Mit dem Klemmmechanismus lassen sich Markisen ohne Bohrungen zwischen Decke und Boden anbringen. In der Regel werden Klemmstangen oder Stützstangen zusammengebaut und auf die richtige Höhe eingestellt. Um die Höhe zu fixieren, wird eine Sicherheitsschraube verwendet und falls man nachjustieren muss, nutzt man das Drehrad.

    Ziemlich simpel

    Am Ende wird die Markise an den Stützen angebracht, also eigentlich ziemlich simpel und auch ohne handwerkliche Erfahrung machbar. Normalerweise wird eine Kurbel per Hand bedient, um die Markise ein- und auszufahren. Diejenigen, die einen besonders hohen Komfort haben möchten, können sie auch elektrisch mithilfe einer Fernbedienung oder eines Schalters verstellen. Um also nochmal auf die Ausgangsfrage zurückzukommen: Ja, die Markise lässt sich auch ohne Wandmontage anbringen.

    Icon für Zitat

    Was bedeutet Markise nach Maß und wieso ist das so wichtig? Frage von Simon G. aus Hamm

    Naja, die wörtliche Antwort auf diese Frage liegt ja quasi auf der Hand: Ist Ihre Markise zu breit, könnte das nicht nur beim Ausfahren der Markise Probleme geben, sondern auch im unausgefahrenen Zustand zum Beispiel für Ärger mit den Nachbarn sorgen. Deshalb ist es wichtig, dass wir exakte Maßangaben erhalten, bevor wir mit der Planung Ihrer Markise beginnen.

    Markise nach Maß als Wunschmarkise

    Sollte sich der Ausdruck „Markise nach Maß“ eher auf allgemeine Eigenschaften der Markise wie zum Beispiel das Modell, den Stoff oder die Farbe und weniger auf die Größe beziehen, ist auch dieses Maß wichtig. Denn je nachdem wofür Sie sich entscheiden, haben Sie am Ende genau die Markise, die Sie immer wollten und die perfekt zu Ihrem Haus passt. Oder aber Sie haben eine Markise an Ihrem Haus, die so gar nicht zu dem Rest des Gebäudes passt und Ihnen nicht wirklich Freude bereitet.

    Gute Beratung ist das A und O

    Deshalb ist es von elementarer Bedeutung, sich vorab ausgiebig und professionell beraten zu lassen, um am Ende ein Produkt zu erhalten, das exakt den eigenen Vorstellungen entspricht. Wir bei Relaxdach legen deshalb enorm großen Wert auf eben diese Erstberatung, damit wir nicht nur die richtigen Maßen Ihrer Markise erfahren, sondern Ihnen in jeder Hinsicht Ihre Wunsch-Markise nach Maß liefern können.

    Icon für Zitat

    Wie funktioniert eine Markise mit Motor? Frage von Geneviève V. aus Zürich

    Wem die mechanische Handkurbel zu anstrengend ist, macht sich gerne modernste Technik zu nutzen und bringt einen Motor an. Hierbei handelt es sich um einen elektrischen Motor, der mit zusätzlichen Funktionen ausgestattet ist. Man hat die Wahl, inwiefern die gesamte Konstruktion automatisiert werden sollte. Demensprechend hat man die Wahl zwischen einem einfachen Schalter oder einer Fernbedienung.

    Die Kosten

    Die Kosten sind meistens abhängig vom Modell und wie einfach es ist, einen Motor einzubauen, denn viele lassen sich den Motor nachträglich einbauen. In der Regel kostet die Anbringung eines Motors in sehr günstigen Preisklassen etwa zwischen 30 bis 40 Euro, während die Anbringung einer Funkfernbedienung knapp 15 Euro beträgt. Wie Sie sehen, muss die Anbringung eines Motors nicht ganz so kostenintensiv wie bei einer automatisch öffnenden Garagentür sein. Dementsprechend kann man sich ein automatisiertes Ein- und Ausfahren durchaus leisten.

    Sie brauchen trotzdem eine Handkurbel

    Wir empfehlen Ihnen trotzdem, eine Handkurbel beziehungsweise eine Notfallkurbel an die Markise anzubringen. Nicht in jedem Motorantrieb wird eine Notfallkurbel mitgeliefert. Daher empfehlen wir, darauf besonders zu achten, denn im Falle eines Stromausfalls kann Ihnen auch der beste Motor nicht helfen, es sei denn, er hat einen eingebauten Generator oder eine Stromüberbrückungsbatterie, was eher unwahrscheinlich ist. Daher ist eine Notfallkurbel enorm wichtig im Falle eines Stromausfalls oder eines technischen Defekts.

    Bedienung

    Zunächst einmal müssen Sie sicherstellen, dass Sie einen Stromanschlussin der Nähe zur Verfügung haben. Ansonsten müssen Sie ein langes Kabel verlegen oder nutzen die Handkurbel. Man hat die Wahl zwischen einem Rohrmotor und einem Aufsteckmotor. Allerdings unterscheiden sich beide Typen sehr voneinander. Der Rohrmotor ist eine Profi-Konstruktion und ist schwer zu montieren, während der Aufsteckmotor wesentlich einfacher zu montieren und wesentlich günstiger ist. Den Rohrmotor gibt es in vielen verschiedenen Steuerungen.

    Icon für Zitat

    Lohnt sich eine Markise mit LED oder reicht auch eine ohne? Frage von Claudia B. aus Stuttgart

    Unsere Meinung ist hier klar: Sie lohnt sich auf jeden Fall! Es gibt natürlich tausende Möglichkeiten seine Terrasse zu beleuchten, so dass eine LED-Beleuchtung direkt an der Markise nicht zwingend nötig ist. Aber eine Markise mit LED-Beleuchtung ist nochmal etwas ganz Besonderes, da sie wirklich ausgesprochen schick aussehen und ein angenehmes, entspanntes Ambiente erzeugen kann. Wenn man also abends mit Freunden oder mit der Familie auf der Terrasse zusammensitzt, kann man nicht nur besser sehen, sondern es entsteht auch gleich eine richtige Wohlfühlatmosphäre.

    Icon für Zitat

    Soll ich mir eine Markise für meinen Wintergarten anschaffen? Frage von David K. aus Karlsruhe

    Die Konstruktion einer Markise für den Wintergarten ist aufgrund der Windbeständigkeit oft kompliziert. Für die Anbringung werden Schienen verwendet und dadurch, dass sie von außen angebracht wird, kann die Sonne nicht auf das Glas strahlen. Im Normalfall werden Wintergartenmarkisen elektronisch betrieben.

    Die Vorteile

    Mithilfe der Fernbedienung wird das Bedienen simpel und muss nicht manuell mit einer Kurbel durchgeführt werden. Darüber hinaus haben Sie einen Sichtschutz und gleichzeitig einen Sonnenschutz. Vor allem bei tiefstehender Sonne wird der Sonnenschutz beziehungsweise der Hitzeschutz sehr wichtig. Des Weiteren ist der Neigungswinkel in der Regel verstellbar, was die Markise flexibel und anpassungsfähig macht.

    Die Nachteile

    Wie bereits erwähnt handelt es sich hier um eine komplexe Konstruktion, die beim Aufbau, dem ein oder anderen eine Hürde zu hoch sein könnte. Daher ist es oft nötig, sich das Konstrukt von professioneller Seite anbringen zu lassen, was auf die Kosten für die Wintergartenmarkise dazukommt. Doch selbst wenn man sie selbst anbringt, sind die Materialkosten relativ hoch. Darüber hinaus kann es sein, dass man je nach Ort und Anbringung zusätzliche Belüftung benötigt, falls nicht genügend Luft hineinkommt. Vor allem in sonnenarmen Regionen könnte man daher auf eine Wintergartenmarkise in manchen Fällen durchaus verzichten.

    Unsere Meinung

    Eine Markise für den Wintergarten ist definitiv eine Bereicherung und macht Ihren Wintergarten attraktiver. Falls Sie sich sicher sind, dass Sie ein solches Konstrukt benötigen, sollten Sie einen Kauf erwägen. Eine Markise für den Wintergarten ist in diesem Fall Ihr Geld definitiv wert.

    Icon für Zitat

    Brauche ich eine Fernbedienung? Frage von Vitali D. aus Bonn

    Wem das klassische Kurbeln zu anstrengend ist, kann sich das Leben mit einer Fernbedienung leichter machen. Falls Sie etwas weniger Geld investieren möchten, können Sie ein günstiges Modell kaufen und den Motor selbst einbauen. Beim Motor handelt es sich um einen elektrischen Motor, der mit der Fernbedienung verbunden wird. Hochwertige Konstruktionen erlauben es sogar, den Neigungswinkel mithilfe der Fernbedienung zu verstellen.

    Funktion

    Das Verstellen funktioniert ganz einfach per Knopfdruck, allerdings kann die Fernbedienung je nach Modell verschieden aussehen. Wer klassisch eine Fernbedienung zum Ein- und Ausfahren haben möchte, wird wahrscheinlich auch nur zwei Knöpfe haben. Also einen zum Einfahren und den anderen zum Ausfahren. Es wurde bereits erwähnt, dass sich hochwertige Markisen auch im Neigungswinkel mithilfe der Fernbedienung verstellen lassen. Dementsprechend wird auch die Fernbedienung mit einigen zusätzlichen Knöpfchen ausgestattet sein.

    Wer eine Fernbedienung braucht

    Wie immer sollte man sich hier die Frage stellen, welchen Mehrwert man von einer Fernbedienung hat. Wer die Markise öfters benutzt und wem das Kurbeln zu anstrengend ist, sollte über den Kauf nachdenken. Selbiges gilt für Leute, die ständig die Markise verstellen, weil sie mal im Schatten und mal in der Sonne sitzen möchten. Im Grunde muss man aber festhalten, dass eine Markise, die ausschließlich per Kurbel betrieben wird, fast überhaupt nicht mehr angefragt wird. Wir empfehlen daher grundsätzlich, auf eine Steuerung per Fernbedienung oder per App zu setzen. Dafür bieten wir diverse Produktsysteme von Somfy an.

    Icon für Zitat

    Ist die Markise wasserdicht? Frage von Stefan Z. aus Freiburg

    Zunächst einmal kann Ihre Markise Wasser beziehungsweise Regen standhalten. Kein Grund zur Sorge, Sie wird ganz sicher nicht wegschmelzen. Allerdings sollten Sie darauf achten, dass der Winkel stimmt, sodass das Regenwasser herunterlaufen kann. Denn Markisen sind in der Regel wasserabweisend und im Falle eines geraden Winkels hätte man eine Wasserschicht auf der Markise, die nicht runterlaufen kann. Daher empfehlen wir unseren Kunden, einen Neigungswinkel von mindestens 14 Grad einzustellen.

    Material

    Je nach Material kann die Wasserbeständigkeit stärker oder schwächer sein. Oft geben Hersteller auch an, dass Ihr Produkt zu 100% wasserdicht ist. Daher sollten Sie auf die Herstellerangaben achten, die Ihnen angeben, wie gut das Material Wasser abweisen kann. Denn diese Angaben verraten Ihnen auch, wie schnell die Markise trocknet und wie gut das Material halten wird. Denn Wasserbeständigkeit, Farbe und Reißfestigkeit hängen oft voneinander ab. Vor allem bei starkem Regen ist eine hohe Wasserbeständigkeit Gold wert.

    Regenmarkisen

    Die primäre Aufgabe einer Markise ist, Ihnen Sonnen- und unter Umständen auch Windschutz zu geben. Regenschutz hat dementsprechend oft nicht oberste Priorität und kann je nach Modell schwächeln. Für Menschen, die einen Regenschutz brauchen, weil es vielleicht oft bei ihnen in der Gegend regnet, gibt es Regenmarkisen. Oft sind diese aus thermoplastischem Kunststoff wie Polyvinylchlorid oder Acrylstoffe, da dieser Stoff sehr gut für
    Regen geeignet ist. Vor allem kann dieses Material dauerhaft Wetterverhältnissen standhalten. Damit haben Sie eine Konstruktion, die Sie vor Sonne und Regen schützt.

    Wasser wird abgeleitet

    Es wurde bereits erwähnt, dass das Wasser vom Material abperlt und durch den Neigungswinkel nach unten herunterläuft. Der Wasserablauf erfolgt nicht stumpf und wird einfach so nach unten geleitet. Die Markise wird von kompetenten Herstellern mithilfe der Entwässerungstechnologie so geformt, dass sie Wasser kontrolliert abfließen lässt. Meist wird das Wasser seitlich über die Transportprofile in die Dachrinne im Frontbereich weitergeleitet. Allerdings erfolgt der Wasserablauf nur kontrolliert, wenn einerseits der Hersteller die Markise dementsprechend konzipiert hat und der Neigungswinkel im Einklang mit den Herstellerangaben ist.

    Reinigung

    Bei der Reinigung können Sie in der Regel ohne Bedenken einen Gartenschlauch verwenden. Allerdings sollten sie auf den Druck der Geschwindigkeit achten, um das Material zu schonen. Von der Verwendung eines Hochdruckreinigers raten wir definitiv ab, da die Gefahr von Materialschäden zu hoch ist. Am besten befreien Sie die Markise zunächst mit einer Bürste von Schmutz und verwenden danach den Gartenschlauch zum Abwaschen. Wir empfehlen zuerst immer mit Wasser zu reinigen und nur bei hartnäckigen Flecken Reinigungsmittel zu verwenden. Hierbei ist es wichtig, dass das Material nicht gereizt wird, um Schäden oder Farbveränderungen zu vermeiden. Zum Schluss nur noch trocknen lassen und schon sind Sie fertig.

    Wasserdicht ja, aber unterschiedlich stark

    Wir haben Ihnen erläutert, inwiefern eine Markise wasserdicht ist und auch erwähnt, wie unterschiedlich gut die Wasserbeständigkeit ist. Daher liegt die Entscheidung bei ihnen, ob Sie eine Markise benötigen, die viel Wasser standhalten kann oder ob Ihnen eine Standardmarkise ausreicht. Wenn es bei Ihnen oft regnet und Sie unter der Markise Gegenstände habe, die nicht nass werden sollte, ist eine Regenmarkise auf jeden Fall empfehlenswert.

    Icon für Zitat

    Was genau ist eine Gelenkarmmarkise? Frage von Jennifer S. aus Leverkusen

    Eine Gelenkarmmarkise wird von zwei oder mehreren Gelenkarmen stabilisiert beziehungsweise gestützt. Daher stammt der Name auch von den Gelenkarmen und wird Gelenkarmmarkise genannt. Die Gelenkarme werden mit Federn und einem Tuch verbunden. Meist besteht die Konstruktion aus Aluminium. Das Tuch kann letztendlich ein- und ausgefahren werden. Dies erfolgt in der Regel mit einem elektrischem Motor oder einer Kurbel. Vor allem ist die Markise bekannt für ihren vergleichsweise günstigen Preis, da sie zwar durchaus aus hochwertigen Material bestehen kann, dieser aber relativ wenig Aufwand in der Produktion und bei der Montage verursacht. Der Neigungswinkel ist verstellbar, wodurch Regenwasser recht einfach abgeleitet wird. Darüber hinaus wird sie am Balkon oder an der Hauswand angebracht.

    Vorteile

    Die Konstruktion ist ziemlich stabil und gegen Wind beständig. Darüber hinaus überzeugt sie mit einer einfachen Handhabung. Vor allem bietet sie sich sehr gut für größere Flächen an. Als Sonnenschutz oder Windschutz ist diese Konstruktion sehr gut verwendbar. Wie erwähnt ist die Gelenkarmmarkise ziemlich günstig, dementsprechend recht beliebt und kann durch den verstellbaren Neigungswinkel Regenwasser ableiten.

    Nachteile

    Eines der großen Nachteile ist die kurze Lebensdauer, falls man auf billige Konstruktionen setzt und sie schutzlos Regen oder starken Wind aussetzt. Vor allem ist auf eine ordentliche Montierung zu achten, da sich Fehler stark auf den Komfort auswirken. Daher sollte man etwas handwerkliche Erfahrung haben oder die Montage von professioneller Seite erledigen lassen. Ein weiteres Problem können die starken Hebelwirkungen auf die Fläche werden, an denen die Markise montiert ist.

    Icon für Zitat

    Worauf soll ich bei der Nutzung der Gelenkarmmarkise achten? Frage von Ahmed K. aus Bochum

    Zunächst einmal müssen Sie beim Kauf darauf achten, ob die Gelenkarmmarkise wind- und wasserbeständig ist. Wenn dies der Fall ist, müssen Sie nur darauf achten, dass der Neigungswinkel passt, sodass das Wasser problemlos abfließen kann. Ansonsten besteht die Gefahr einer Wasserschicht auf der Markise, die nicht herunterlaufen kann. Eine Wasserschicht beziehungsweise einen Wassersack sollte man nicht unterschätzen, denn über einen längeren Zeitraum kann er ernsthafte Schäden an der Markise anrichten. Beispielsweise könnte aufgrund des zusätzlichen Gewichtes das Mauerwerk zerstört werden. Daher sollte man am besten auf die Herstellerangaben schauen, denn diese geben Auskunft, bei welchem Neigungswinkel der Wasserablauf ideal funktioniert.

    Nicht für den Regenschutz ausgelegte Modelle

    Nicht jede Gelenkarmmarkise ist mit einem Regenschutz versehen und somit besteht bei starkem Regen oder Wind die Gefahr, dass sie dadurch beschädigt werden kann. Daher muss sie bei den genannten Bedingungen eingefahren werden. Vielleicht denkt sich der ein oder andere: „Kein Problem, dann kaufe ich halt eine neue!“. Vor allem bei günstigen Modellen ist die Verlockung groß, die Markise einfach ausgefahren zu lassen. Allerdings wirkt sich der Schaden nicht nur auf die Markise aus. Denn sie ist in der Regel an der Wand befestigt und somit verschraubt. Bei starkem Wind wird beispielsweise die Konstruktion stark bewegt und dadurch wird eben auch die Wand belastet. Somit könnte es dazu führen, dass das Mauerwerk beschädigt wird. Diesen zu reparieren, kann schnell zu einem ziemlich aufwendigen und vor allem kostspieligen Spaß werden.

    Alles muss fest verschraubt sein

    Wichtig ist vor allem, dass die Gelenkarmmarkise gut an der Wand befestigt ist. Vor allem bei großen Modellen ist besondere Vorsicht geboten, denn durch die Hebelwirkung entstehen große Kräfte. Daher müssen die Schrauben ordentlich sitzen und dürfen nicht lose sein. Viele machen den Fehler, die Löcher zu tief oder zu breit zu bohren, wodurch die Schrauben nicht mehr festsitzen. Wenn sie nicht fest sitzen, wird die Konstruktion bei sehr starkem Wind wackelig und könnte im schlimmsten Fall an der Wand reiben und Schäden am Mauerwerk verursachen. Darüber hinaus könnte die Markise im Extremfall sogar herunterfallen.

    Icon für Zitat

    Wie wird eine Gelenkarmmarkise mit Motor bedient? Frage von Joachim N. aus Münster

    Zunächst einmal gibt es Gelenkarmmarkisen, die mit einer Kurbel oder mit einem Motor bedient werden. Bei der Kurbel handelt es sich um einen mechanischen Prozess, der für den ein oder anderen etwas zu aufwendig werden könnte. Daher entscheiden sich viele von Vornerein dazu, eine Gelenkarmmarkise mit Motor zu kaufen oder nachträglich einen einzubauen. Dies erspart einem das ganze Kurbeln und wirkt eleganter, wenn man per Knopfdruck das Ein -und Ausfahren erledigen kann. Bei Relaxdach ist dies Standard.

    Bedienung

    Generell wird der Motor elektrisch betrieben und unterscheidet sich nach Modell. Manche lassen sich per Schalter bedienen, während andere mithilfe einer Fernbedienung oder per App bedient werden. Um die Fernbedienung zu nutzen, benötigt man einen Funkmotor, der mit dem elektrischen Motor gekoppelt werden muss, damit die Fernbedienung funktioniert. Voraussetzung, damit alles einwandfrei läuft, ist natürlich eine Stromverbindung. Da es manchmal zu Stromausfällen kommt, empfehlen wir immer eine Notfallkurbel anzubringen, da sonst das Ein -und Ausfahren nicht möglich ist.

    Icon für Zitat

    Wird die Gelenkarmmarkise elektrisch bedient? Frage von Christina W. aus Mannheim

    Falls Sie in ihrer Gelenkarmmarkise einen Motor eingebaut haben, wird dieser in der Regel elektrisch betrieben. Daher ist eine Stromverbindung nötig, um das Ein -und Ausfahren durchzuführen. Darüber hinaus lassen sich hochwertige Konstruktionen auch im Neigungswinkel elektrisch verstellen. Falls kein Motor eingebaut wurde, muss man das Ein -und Ausfahren mithilfe einer Kurbel mechanisch durchführen. Daher wird dementsprechend auch keine Stromverbindung gebraucht und ist somit nicht elektrisch. Einen Motor, der mithilfe von Benzin verwendet wird, wäre ziemlich überflüssig, da erstens die Abgase sehr stören und der Energieaufwand für das Ein -und Ausfahren ziemlich niedrig ist und somit eignet sich ein Elektromotor besser.

    Ich stimme zu, dass meine Angaben aus dem Kontaktformular zur Beantwortung meiner Anfrage erhoben und verarbeitet werden. Die Daten werden nach abgeschlossener Bearbeitung Ihrer Anfrage gelöscht. Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an kontakt@relaxdach.de widerrufen. Detaillierte Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.